Am Do 29.09.2016 fand in Erfurt vor dem Landtag eine vom Landesverband  THLEmV e. V.organisierte DEMO statt. Die zum Großteil in Bürgerinitiativen organisieren Teilnehmer der Demonstration, lieferten eine lautstarke Kulisse vor dem Thüringer Landtag

Wir als BI proholzlandwald waren natürlich aktiv dabei. Folgende Forderungen sind genannt worden:

  • Wildwuchs von Windkraftanlagen verhindern!
  • Ausschluss der Errichtung von Windenergieanlagen (WEA) außerhalb von Vorranggebieten für Windenergie um
    • einen unkontrollierten Wildwuchs von Windkraftanlagen,
    • die Beeinträchtigung der wertvollen Kulturlandschaft und
    • die verstreuter Errichtung an vielen Standorten verhindern.

Der zunehmende Protest in der Thüringer Bevölkerung (30 BI !!) richtet sich gegen:

  • die unnötige „Verspargelung“ der Landschaft,
  • die Siedlungsnahe Errichtung von WEA (min. Abstand 10H),
  • die umweltschädliche Errichtung von WEA im Wald und
  • die steigenden Strompreise durch überzogenen Ausbau.

Der im EEG 2016 beschlossene Ausbaukorridor ist einzuhalten. Damit TH das Ziel zur Erneuerbaren Energie der Bundesregierung für 2050 schon übertroffen (2011: 49 Prozent, 2016: 91 Prozent). Energie sparen hat absoluten Vorrang vor der sinnloser Erzeugung und Vernichtung von Energie und Naturressourcen (Umwelt zerstören um Klima zu retten = CO2-Lüge).

Es ist sicherzustellen, dass unmittelbar betroffene Bürgerinnen und Bürger das „letzte Wort“ haben.

Viel Spaß mit den Impressionen vom 19. September 2016.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.