Informationsaustausch Krippendorf/Lehesten/OT Altengönna

Im Saal wie auf dem Referentenpodeum herrschte eine interessante Interessenkollision. Die Hälfte der Zuhörer war für die Errichtung von WKAs im Gönnatal, die andere Hälfte dagegen. So waren auch die Referenten verteilt: Staatssekretär Olaf Möller und die Herren der Windkraft Thüringen GmbH waren dafür, Dr. Mario Voigt und Dr. Eckart Illian sprachen sich für Windkraft mit Augenmaß aus. Die Stimmung war explosiv. Staatssekretär Olaf Möller ist im Gönnatal Biobauer und möcht auf eigenem Land WKAs errichten, gleichzeitig wird er (hat er auf Befragen geleugnet) den Vorsitz einer Interessengemeinschaft zur Errichtung der WKAs übernehmen. Dr. Illian hat am Beispiel des Holzlandwaldes und der Umgebung Tautenhain auf die Folgen einer WKA auf Mensch, Tier und Pflanze hingewiesen, Mindestabstand nach der 10H-Formel gefordert und die Problematik “Infraschall” vertiefend dargestellt. Dr. Mario Voigt mahnte zu Augenmaß bei der Errichtung von Windkraftanlagen und widerlegte Olaf Möllers Plädoyer für WKAs Punkt für Punkt unter starkem Applaus des (halben) Saales.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.